Mehr als Urlaub

Familienerholung fühlt sich an wie Urlaub - ist aber viel, viel mehr. Familienerholung hat zum Ziel, die Familie als Gesamtes zu stärken. Dies tut sie, indem sie Zeit ermöglicht:

  • "Zeitinseln" für die Familie im Gesamten - wann sonst sitzt die ganze Familie mal entspannt an einem Tisch zusammen?
  • Zeit für die Kinder und Jugendlichen - in eigenen Programmen, in denen Gemeinschaft mit Gleichaltrigen erlebt werden kann
  • Zeit für die Eltern - durch die gute Betreuung der Kinder haben Eltern Freiraum für sich als Ehepaar
  • Zeit für sich selbst - zum Lesen, Spazierengehen, oder um Angebote zusammen mit anderen Eltern zu nutzen

All dies stärkt die einzelnen Familienmitglieder und die Beziehungen zwischen ihnen. Und nur in guten Beziehungen ist auch eine gute Erziehung möglich. Das hat der Gesetzgeber erkannt und hat Familienerholung deshalb zur Regelleistung der Kinder- und Jugendhilfe gemacht (§16 SGB VIII).

Ende 2013 hat der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. ein Papier zur Familienerholung publiziert, das sehr lesenswert ist: Empfehlungen des Deutschen Vereins zu Angeboten der Familienerholung im Sinne des § 16 Abs. 2 SGB VIII

In der linken Navigation finden Sie weitere Informationen zu Qualitätskriterien der Familienerholung, zu den gemeinnützigen Familienferienstätten in Deutschland und zu den Fördermöglichkeiten.

 

 

Für alle Feriendörfer

Jahresprogramm

Programmheft 2017
Download als PDF
E-Book

Bildergalerien

Newsletter

jetzt abonnieren

FSJ / Praktikum

Bewirb dich jetzt

Geschenkgutschein

Unsere Partner


Vernetzen: